Direktbanken werden immer beliebter

51,4 Prozent der befragten Konsumenten sind bereits Kunden einer Direktbank

Knapp zehn Prozent der Deutschen wechselten 2017 ihre Bank, mehr als 30 Prozent haben darüber nachgedacht

Bonn, 15.02.2018 | Direktbanken werden bei vielen deutschen Bankkunden immer beliebter. So sind gemäß der jüngsten Online-Befragung im Auftrag der norisbank über die Hälfte der Konsumenten zwischen 18 und 69 Jahren bereits Kunden bei einer Direktbank (51,4 Prozent). Bei der letzten bevölkerungsrepräsentativen Umfrage im Mai 2017 hatten noch knapp sieben Prozentpunkte weniger angegeben, ein Konto bei einer Bank ohne Filialen zu haben (43,5 Prozent) – ein erstaunliches Wachstum um 18 Prozent.

weiterlesenDirektbanken werden immer beliebter

Künstliche Intelligenz sorgt für effektives Online Marketing

Wie Sie die Künstliche Intelligenz für sich nutzen können

Spätestens seitdem selbstlernende Systeme wie Alexa und Siri die Haushalte erobern, ist das Thema Künstliche Intelligenz in aller Munde. Zu Recht, denn die Technologie hat das Potential, ganze Branchen und Systeme durcheinanderzuwirbeln – auch Bereiche die noch nicht im Ansatz damit rechnen.

Tätigkeiten, die heutzutage noch Menschen erledigen, können schon in wenigen Jahren von Robotern und Software übernommen werden. Der Straßenverkehr mit seinen selbstfahrenden LKW und autonom durch die Stadt kurvende Taxen ist da nur ein Beispiel von vielen.

Inzwischen arbeiten unzählige Startups wie auch die Big Player aus dem Silicon Valley mit Hochdruck an der KI-Entwicklung. Doch KI wird nicht nur von Unternehmen wie IBM und Google vorangetrieben. Mit OpenAI gibt es eine mit einer Milliarde Dollar Spendengeldern ausgestattete Non-Profit-Organisation, die sich die Erforschung der künstlichen Intelligenz zum Ziel gesetzt hat. Es ist ein Big Data-Business in Reinform, werden doch gigantische Datenmengen benötigt, damit die lernende Software richtige Entscheidungen trifft.

weiterlesenKünstliche Intelligenz sorgt für effektives Online Marketing

Wirtschaft Aktuell


Warning: ./cache is not writeable. Make sure you've set the correct relative or absolute path, and that the location is server-writable. in /www/htdocs/w00fb5f3/finanz-wirtschafts-news.de/wp-includes/class-simplepie.php on line 1404

n-tv.de - Wirtschaft n-tv.de, Nichts ist spannender als Wirtschaft. Bei n-tv erfahren Sie alles rund um Börse und Finanzen.

  • Rekord bei Handelsüberschuss: Chinas Außenhandel bricht ein
    am 7. Juni 2020 um 06:43

    Wo Licht ist, ist auch Schatten: Zwar sinken die chinesischen Exporte nicht so stark wie befürchtet, dafür brechen allerdings die Importe um mehr als 16 Prozent ein. Der Handelsüberschuss steigt damit auf einen Rekordwert. Auch für die kommenden Wochen gehen die Daumen eher nach unten. […]

  • Privatflüge in der Corona-Krise: Lufthansa-Chef sagt "Rückflug-Garantie" zu
    am 6. Juni 2020 um 22:11

    Mitte Juni will das Auswärtige Amt seine Reisewarnung für viele Länder aufheben - doch die Sorge vor einer zweiten Coronavirus-Welle könnte viele Deutsche von der Urlaubsplanung abhalten. Eine "Home-Coming-Garantie" der Lufthansa soll Fluggästen nun mehr Sicherheit geben. […]

  • Gegen Preisverfall bei Rohöl: Opec verlängert Förderdrosselung
    am 6. Juni 2020 um 16:27

    Es ist ein Drahtseilakt: Einerseits wollen die Opec-Staaten die Ölpreise stabilisieren. Andererseits dürfen diese nicht zu stark steigen - weil das die US-Produzenten stärken würde. Die derzeitige Drosselung der Förderung wird dennoch um einen Monat verlängert. […]

  • Nasdaq-Composite auf Rekordhoch: Positive Jobdaten beflügeln US-Börsen
    am 5. Juni 2020 um 20:40

    Die Corona-Krise scheint die Anleger an der Wall Street derzeit nicht zu ängstigen. Der überraschend positive US-Arbeitsmarktbericht sorgt für Kauflaune. Zu den Gewinnern des Tages gehört auch Flugzeugbauer Boeing. […]

  • Aufarbeitung nach Shitstorm: VW macht rassistischen Spot zur Chefsache
    am 5. Juni 2020 um 16:29

    Eine überdimensionale Hand schubst einen schwarzen Mann herum - mit dieser Szene aus einem Werbespot empört Volkswagen viele Menschen. Jetzt will der Vorstand des Unternehmens sich mit dem rassistischen Video beschäftigen. Für die verantwortlichen Manager könnte es eng werden. […]

  • Verdacht der Marktmanipulation: Staatsanwaltschaft rückt bei Wirecard ein
    am 5. Juni 2020 um 16:24

    Der Zahlungsdienstleister kommt nicht aus den negativen Schlagzeilen. Nun werden die Ermittler in Geschäftsräumen des Dax-Konzerns vorstellig. Im Fokus stünden Untersuchungen gegen Vorstandsmitglieder, teilt das Unternehmen mit. […]

  • Insolvenz trifft größere Firmen: Pleiten bedrohen immer mehr Arbeitsplätze
    am 5. Juni 2020 um 15:05

    Anfangs gehen in der Corona-Krise nur kleinere Betriebe pleite. Nun scheint es immer öfter größere Unternehmen zu treffen - und mit ihnen auch mehr Arbeitsplätze. Das Ausmaß der Pleitewelle werde allerdings erst in den kommenden Monaten sichtbar, sagen Experten. […]

  • Neue Sanktionen geplant: US-Senatoren wollen Nord Stream 2 stoppen
    am 5. Juni 2020 um 13:38

    Die Arbeiten an der deutsch-russischen Gaspipeline Nord Stream 2 stehen kurz vor dem Abschluss. In den USA sieht man das Projekt weiterhin kritisch. Eine Gruppe aus Republikanern und Demokraten wollen nun mit neuen Sanktionen die Fertigstellung auf den letzten Metern torpedieren. […]

  • Zuschuss vom Staat: Schon mehr als 200.000 E-Autos gefördert
    am 5. Juni 2020 um 13:37

    Der Bund unterstützt mit der staatlichen Kaufprämie seit 2016 mehr als 200.000 Elektro-Fahrzeuge. Das zuständige Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle verzeichnet am 1. Juni insgesamt 206.035 Anträge - und die Zahl dürfte bald nochmal kräftig steigen. […]

  • Gewinne aus Investments: Deutsche scheffeln Milliarden im Ausland
    am 5. Juni 2020 um 13:09

    Deutsche Unternehmen und Anleger machen außerhalb der Bundesrepublik offenbar gute Gewinne: Laut Bundesfinanzministerium haben sie 2018 mindestens 236 Milliarden Euro an Erträgen aus ihrem Auslandsvermögen erwirtschaftet - und das vor allem in einem Nachbarland. […]

DAF Trucks gewinnt den renommierten Computable Award 2018

Die Computable Awards sind die wichtigsten IT-bezogenen Auszeichnungen in den Niederlanden und werden von einer Jury aus IT-Experten und Lesern des Computable Magazins vergeben. Die Auszeichnung von DAF wurde in der Kategorie „Digitale Innovation des Jahres“ vergeben.

Der 3D DAF Truck Configurator ermöglicht es, online den optimalen LKW für jede spezifische Transportanwendung zusammenzustellen. Zwei, drei oder vier Achsen, Einzel- oder Doppelantrieb, eine gelenkte Vorder- oder Nachlaufhinterachse, Tag, Schlafkabine oder extra geräumiger Raum oder Super Space Cab – jede denkbare LKW- und Fahrgestellvariante kann online „gebaut“ werden.

„Einzigartig in der Automobilindustrie“

„Mit dem 3D Online Truck Configurator ist DAF an der Spitze der Online-LKW-Montage“, sagt Chefredakteur des Computable Magazins Sander Hulsman. „Alle verfügbaren Optionen sind sichtbar, einschließlich der nahezu unbegrenzten Möglichkeiten zur Platzierung von Komponenten wie Kraftstofftanks und Batterien. Das Besondere“, sagte er, „ist, dass Informationen direkt aus den originalen CAD-Quelldateien bei DAF abgerufen werden und dass keine Standardbilder und -dateien verwendet werden, wie es normalerweise bei Konfiguratoren der Fall ist. Das bedeutet 100% Genauigkeit. Darüber hinaus bietet der 3D Truck Configurator die Möglichkeit, den spezifizierten Truck sehr detailliert zu betrachten – einzigartig in der Automobilindustrie. Und so ist DAF nach Angaben der Expertenjury der Computable Awards und der Leser von Computable der rechtmäßige Gewinner in der Kategorie „Digitale Innovation des Jahres“.

DAF Transporteffizienz

Richard Zink, Direktor für Marketing & Vertrieb und Mitglied des Vorstands von DAF Trucks, freut sich besonders über die Auszeichnung. „Wir sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten, den Markt noch besser zu bedienen“, sagte er, „Mit dem DAF 3D Truck Configurator können unsere Kunden, möglicherweise in Absprache mit ihrem Aufbauhersteller und Händler, den optimalen LKW zusammenstellen. Dieser innovative Online-Prozess fügt sich nahtlos in unsere DAF-Transporteffizienz-Philosophie ein. Es zeichnet sich durch seine Benutzerfreundlichkeit aus und beschleunigt die Lieferung eines LKWs, weil der Aufbauhersteller es auch betrachten kann und dadurch sogar die Montage einer Karosserie und von Zusatzgeräten erleichtert.“

Keywords:Trucks

adresse