Wirtschaft Aktuell

n-tv.de - Wirtschaft n-tv.de, Nichts ist spannender als Wirtschaft. Bei n-tv erfahren Sie alles rund um Börse und Finanzen.

  • Prozess beginnt im Konzertsaal: Schweizer Star-Banker Vincenz droht lange Haft
    am 25. Januar 2022 um 06:17

    Der Ex-Chef der Schweizer Bankengruppe Raiffeisen, Pierin Vincenz, muss sich ab heute vor Gericht verantworten. Der Banker ist einer der bekanntesten Manager des Landes. Die Anklage wirft ihm unter anderem vor, er habe mehr als 200.000 Franken in Stripclubs ausgeben - ohne geschäftlichen Grund.

  • Habeck zieht Notbremse: Bund stoppt Förderung für Effizienzhäuser
    am 25. Januar 2022 um 01:21

    Für das Baugewerbe ist es ein "Schock für Bauherren und Bauwillige", die Wohnungswirtschaft fürchtet eine "Vollbremsung" beim Klimaschutz im Gebäudebereich: Die derzeitige Förderung der staatlichen KfW für energieeffiziente Gebäude ist mit sofortiger Wirkung gestoppt. Das Wirtschaftsministerium verspricht eine zügige Neuaufstellung.

  • Gewinne nach Absturz: Wall Street schafft fulminantes Comeback
    am 24. Januar 2022 um 22:20

    Börsianer an der Wall Street erleben zum Wochenauftakt einen denkwürdigen Tag. Liegen die Nerven der Anleger im frühen Handel angesichts der drohenden Zinsanhebungen der US-Notenbank und der sich verschärfenden Ukraine-Krise noch blank, dreht sich das Bild in den letzten dreieinhalb Handelsstunden komplett.

  • Dax unter Druck: Börsen rauschen in die Tiefe
    am 24. Januar 2022 um 16:34

    Die neue Börsenwoche beginnt unerfreulich, weltweit fallen die Kurse deutlich. Anleger hoffen, dass es am Mittwoch ruhiger wird - und Klarheit über die Geldpolitik der US-Notenbank herrscht.

  • Drastische Wende: Chinesen verdrängen ausländische Marken
    am 24. Januar 2022 um 16:33

    Lange waren ausländische Produkte in China heiß begehrt. Doch die Zeiten ändern sich. Für deutsche Unternehmen dürfte das unerfreulich sein.

  • Kursverlust nicht das Schlimmste: El Salvador verspekuliert Millionen mit Bitcoin
    am 24. Januar 2022 um 14:05

    Präsident Bukele will das arme El Salvador zur Bitcoin-Nation machen. Seit Monaten kauft er Digitalmünzen für Millionen von Dollar zu vermeintlich besonders günstigen Zeitpunkten. Die Kursverluste summieren sich bislang auf rund 25 Millionen Dollar. Doch der finanzielle Schaden ist noch viel größer.

  • Rubel fällt, Aktien auch: Märkte fürchten russische Invasion
    am 24. Januar 2022 um 13:57

    Russland zieht Truppen an der Grenze zur Ukraine zusammen, der Westen droht im Falle eines Einmarschs mit Sanktionen. An der Moskauer Börse stürzen die Kurse in die Tiefe, auch für den Rubel geht es abwärts.

  • Der Pandemie trotzen: Soziale Startups zeigen sich robust
    am 24. Januar 2022 um 12:32

    In der Corona-Pandemie kämpfen selbst bekannte Traditionsunternehmen ums Überleben. Noch schwieriger ist die Situation allerdings für viele Startups, die versuchen, nicht nur Geld zu verdienen, sondern gleichzeitig die Welt ein bisschen besser zu machen.

  • Kein Schutz gegen Inflation: Crash zeigt leeres Bitcoin-Versprechen
    am 24. Januar 2022 um 12:09

    Die Krypto-Szene feiert Bitcoin als perfekten Schutz gegen Inflation. Doch obwohl die Inflationsraten in den USA und der Eurozone hoch sind, rauscht die Kryptowährung nach unten. Was ist da los?

  • Produktion soll erhöht werden: Lamborghini 2022 schon "fast ausverkauft"
    am 24. Januar 2022 um 11:03

    Die Autoindustrie hat das Problem fehlender Elektronik noch nicht im Griff. Das bekommt auch VW zu spüren. Tochterunternehmen Lamborghini stemmt sich allerdings gegen den Trend. Fast alle Fahrzeuge für das laufende Jahr sind bereits ausverkauft.

Direktbanken werden immer beliebter

51,4 Prozent der befragten Konsumenten sind bereits Kunden einer Direktbank

Knapp zehn Prozent der Deutschen wechselten 2017 ihre Bank, mehr als 30 Prozent haben darüber nachgedacht

Bonn, 15.02.2018 | Direktbanken werden bei vielen deutschen Bankkunden immer beliebter. So sind gemäß der jüngsten Online-Befragung im Auftrag der norisbank über die Hälfte der Konsumenten zwischen 18 und 69 Jahren bereits Kunden bei einer Direktbank (51,4 Prozent). Bei der letzten bevölkerungsrepräsentativen Umfrage im Mai 2017 hatten noch knapp sieben Prozentpunkte weniger angegeben, ein Konto bei einer Bank ohne Filialen zu haben (43,5 Prozent) – ein erstaunliches Wachstum um 18 Prozent.

weiterlesenDirektbanken werden immer beliebter

Künstliche Intelligenz sorgt für effektives Online Marketing

Wie Sie die Künstliche Intelligenz für sich nutzen können

Spätestens seitdem selbstlernende Systeme wie Alexa und Siri die Haushalte erobern, ist das Thema Künstliche Intelligenz in aller Munde. Zu Recht, denn die Technologie hat das Potential, ganze Branchen und Systeme durcheinanderzuwirbeln – auch Bereiche die noch nicht im Ansatz damit rechnen.

Tätigkeiten, die heutzutage noch Menschen erledigen, können schon in wenigen Jahren von Robotern und Software übernommen werden. Der Straßenverkehr mit seinen selbstfahrenden LKW und autonom durch die Stadt kurvende Taxen ist da nur ein Beispiel von vielen.

Inzwischen arbeiten unzählige Startups wie auch die Big Player aus dem Silicon Valley mit Hochdruck an der KI-Entwicklung. Doch KI wird nicht nur von Unternehmen wie IBM und Google vorangetrieben. Mit OpenAI gibt es eine mit einer Milliarde Dollar Spendengeldern ausgestattete Non-Profit-Organisation, die sich die Erforschung der künstlichen Intelligenz zum Ziel gesetzt hat. Es ist ein Big Data-Business in Reinform, werden doch gigantische Datenmengen benötigt, damit die lernende Software richtige Entscheidungen trifft.

weiterlesenKünstliche Intelligenz sorgt für effektives Online Marketing

DAF Trucks gewinnt den renommierten Computable Award 2018

Die Computable Awards sind die wichtigsten IT-bezogenen Auszeichnungen in den Niederlanden und werden von einer Jury aus IT-Experten und Lesern des Computable Magazins vergeben. Die Auszeichnung von DAF wurde in der Kategorie „Digitale Innovation des Jahres“ vergeben.

Der 3D DAF Truck Configurator ermöglicht es, online den optimalen LKW für jede spezifische Transportanwendung zusammenzustellen. Zwei, drei oder vier Achsen, Einzel- oder Doppelantrieb, eine gelenkte Vorder- oder Nachlaufhinterachse, Tag, Schlafkabine oder extra geräumiger Raum oder Super Space Cab – jede denkbare LKW- und Fahrgestellvariante kann online „gebaut“ werden.

„Einzigartig in der Automobilindustrie“

„Mit dem 3D Online Truck Configurator ist DAF an der Spitze der Online-LKW-Montage“, sagt Chefredakteur des Computable Magazins Sander Hulsman. „Alle verfügbaren Optionen sind sichtbar, einschließlich der nahezu unbegrenzten Möglichkeiten zur Platzierung von Komponenten wie Kraftstofftanks und Batterien. Das Besondere“, sagte er, „ist, dass Informationen direkt aus den originalen CAD-Quelldateien bei DAF abgerufen werden und dass keine Standardbilder und -dateien verwendet werden, wie es normalerweise bei Konfiguratoren der Fall ist. Das bedeutet 100% Genauigkeit. Darüber hinaus bietet der 3D Truck Configurator die Möglichkeit, den spezifizierten Truck sehr detailliert zu betrachten – einzigartig in der Automobilindustrie. Und so ist DAF nach Angaben der Expertenjury der Computable Awards und der Leser von Computable der rechtmäßige Gewinner in der Kategorie „Digitale Innovation des Jahres“.

DAF Transporteffizienz

Richard Zink, Direktor für Marketing & Vertrieb und Mitglied des Vorstands von DAF Trucks, freut sich besonders über die Auszeichnung. „Wir sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten, den Markt noch besser zu bedienen“, sagte er, „Mit dem DAF 3D Truck Configurator können unsere Kunden, möglicherweise in Absprache mit ihrem Aufbauhersteller und Händler, den optimalen LKW zusammenstellen. Dieser innovative Online-Prozess fügt sich nahtlos in unsere DAF-Transporteffizienz-Philosophie ein. Es zeichnet sich durch seine Benutzerfreundlichkeit aus und beschleunigt die Lieferung eines LKWs, weil der Aufbauhersteller es auch betrachten kann und dadurch sogar die Montage einer Karosserie und von Zusatzgeräten erleichtert.“

Keywords:Trucks

adresse