Wirtschaft Aktuell

n-tv.de - Wirtschaft n-tv.de, Nichts ist spannender als Wirtschaft. Bei n-tv erfahren Sie alles rund um Börse und Finanzen.

  • Zwei neue Allzeithochs: Biden schenkt Wall Street neue Zuversicht
    am 24. Juni 2021 um 20:26

    Die US-Börsen sind Rally-Modus, sowohl der S&P 500 als auch der Nasdaq erreichen neue Höchstwerte. Dafür verantwortlich? US-Präsident Biden und Technologiewerte, auf die Anleger nach einer kurzen Krise wieder Lust zu haben scheinen. Substanzwerte verlieren dagegen an Attraktivität.

  • Herausgabe von Vermieterdaten: Berlin zwingt Airbnb zur Kooperation
    am 24. Juni 2021 um 15:19

    Weil Wohnraum in Berlin knapp ist, geht die Stadt vermehrt gegen Betreiber illegaler Ferienwohnungen vor. Vermieter, die die strengen Regeln umgehen, dürften es künftig schwerer haben. Ein Gericht verpflichtet die Plattform Airbnb zur Herausgabe der Vermieterdaten, falls die Behörden einen Verdacht hegen.

  • Neuer Trend Einheitslook: Ohne Unisexmode geht gar nichts mehr
    am 24. Juni 2021 um 13:06

    Gerade jüngere Modebegeisterte interessieren sich zunehmend für sogenannte inklusive und geschlechtsneutrale Kleidung. Die Nachfrage ist da - und nicht nur große Kaufhäuser erkennen darin ihre Chance. Im Kampf ums Überleben setzen selbst traditionelle Einzelhändler auf den Einheitslook.

  • Engpässe bereiten Sorge: Ifo-Index überrascht mit starkem Zuwachs
    am 24. Juni 2021 um 11:49

    Die Deutsche Wirtschaft befreit sich schneller als gedacht von den Auswirkungen der Corona-Krise. Die Stimmung unter den Unternehmen ist dementsprechend positiv: Der Ifo-Index steigt im Juni um 2,6 Punkte auf 101,8- der Höchstwert seit November 2018. Besonders in zwei Branchen läuft es prächtig.

  • Mehrheit will im Grünen wohnen: Umfrage: Leben in der Stadt verliert an Reiz
    am 24. Juni 2021 um 11:34

    Raus aus der Stadt: Eine Mehrheit der Bundesbürger will laut einer Umfrage mittlerweile lieber im Umland oder auf dem Land wohnen. Und die meisten träumen von einem freistehenden Einfamilienhaus - Tendenz zuletzt steigend. Doch bei der Verwirklichung des Traums gibt es Hindernisse.

  • Autos auf Lebenszeit: VW-Beschäftigte sägen an Manager-Privilegien
    am 24. Juni 2021 um 10:16

    Dienstwagen sind bei Volkswagen eher die Regel als die Ausnahme. Aber nur Führungskräfte bekommen einen Firmenwagen, wenn sie in Rente sind. Dass es zu kostspielig sei, dieses Privileg auf Mitarbeiter unterhalb der Managementebene auszudehnen, lässt die neue Betriebsratschefin Cavallo nicht gelten.

  • Urabstimmung angesetzt: Lokführer-Streik frühestens im August
    am 24. Juni 2021 um 09:05

    Entwarnung zu Beginn der Sommerferien in mehreren Ländern: Bei der Bahn wird es zunächst keine Streiks geben. Die Lokführergewerkschaft GDL will für weitere Schritte erst die Zustimmung der Mitglieder einholen. Im August aber könnte dann die Arbeit niedergelegt werden.

  • Berkshire setzt Kurs fort: Buffett kauft massiv Aktien zurück
    am 24. Juni 2021 um 08:24

    Die Investmentgesellschaft von US-Starinvestor Buffett hat in den vergangenen Quartalen bereits Aktien für mehrere Milliarden Dollar zurückgekauft. An diesem Kurs will der 90-jährige Multimilliardär offenbar weiter festhalten. Er sammelt noch mal Aktien im Wert von mehr als sechs Milliarden Dollar ein.

  • Auf Nummer sicher im Homeoffice: Dax-Konzerne scheuen Rückkehr ins Büro
    am 24. Juni 2021 um 08:13

    Ab Juli fällt die allgemeine Homeoffice-Pflicht weg. Doch viele der größten deutschen Unternehmen sind zögerlich bei der Wiederöffnung ihrer Büros. Laut einer Umfrage hat lediglich ein Drittel der Dax-Konzerne konkrete Rückkehrpläne.

  • Mehr Digitalisierung: Siemens setzt sich höhere Wachstumsziele
    am 24. Juni 2021 um 08:08

    Der neue Siemens-Chef stellt sich den Investoren und kündigt an, alles auf Wachstum zu setzen. Treiber sollen die stärkere Ausrichtung auf digitale Angebote sowie auf neue Märkte sein. Konzernlenker Busch verspricht zudem, dass die Dividenden steigen - und zwar kontinuierlich.

Direktbanken werden immer beliebter

51,4 Prozent der befragten Konsumenten sind bereits Kunden einer Direktbank

Knapp zehn Prozent der Deutschen wechselten 2017 ihre Bank, mehr als 30 Prozent haben darüber nachgedacht

Bonn, 15.02.2018 | Direktbanken werden bei vielen deutschen Bankkunden immer beliebter. So sind gemäß der jüngsten Online-Befragung im Auftrag der norisbank über die Hälfte der Konsumenten zwischen 18 und 69 Jahren bereits Kunden bei einer Direktbank (51,4 Prozent). Bei der letzten bevölkerungsrepräsentativen Umfrage im Mai 2017 hatten noch knapp sieben Prozentpunkte weniger angegeben, ein Konto bei einer Bank ohne Filialen zu haben (43,5 Prozent) – ein erstaunliches Wachstum um 18 Prozent.

weiterlesenDirektbanken werden immer beliebter

Künstliche Intelligenz sorgt für effektives Online Marketing

Wie Sie die Künstliche Intelligenz für sich nutzen können

Spätestens seitdem selbstlernende Systeme wie Alexa und Siri die Haushalte erobern, ist das Thema Künstliche Intelligenz in aller Munde. Zu Recht, denn die Technologie hat das Potential, ganze Branchen und Systeme durcheinanderzuwirbeln – auch Bereiche die noch nicht im Ansatz damit rechnen.

Tätigkeiten, die heutzutage noch Menschen erledigen, können schon in wenigen Jahren von Robotern und Software übernommen werden. Der Straßenverkehr mit seinen selbstfahrenden LKW und autonom durch die Stadt kurvende Taxen ist da nur ein Beispiel von vielen.

Inzwischen arbeiten unzählige Startups wie auch die Big Player aus dem Silicon Valley mit Hochdruck an der KI-Entwicklung. Doch KI wird nicht nur von Unternehmen wie IBM und Google vorangetrieben. Mit OpenAI gibt es eine mit einer Milliarde Dollar Spendengeldern ausgestattete Non-Profit-Organisation, die sich die Erforschung der künstlichen Intelligenz zum Ziel gesetzt hat. Es ist ein Big Data-Business in Reinform, werden doch gigantische Datenmengen benötigt, damit die lernende Software richtige Entscheidungen trifft.

weiterlesenKünstliche Intelligenz sorgt für effektives Online Marketing

DAF Trucks gewinnt den renommierten Computable Award 2018

Die Computable Awards sind die wichtigsten IT-bezogenen Auszeichnungen in den Niederlanden und werden von einer Jury aus IT-Experten und Lesern des Computable Magazins vergeben. Die Auszeichnung von DAF wurde in der Kategorie „Digitale Innovation des Jahres“ vergeben.

Der 3D DAF Truck Configurator ermöglicht es, online den optimalen LKW für jede spezifische Transportanwendung zusammenzustellen. Zwei, drei oder vier Achsen, Einzel- oder Doppelantrieb, eine gelenkte Vorder- oder Nachlaufhinterachse, Tag, Schlafkabine oder extra geräumiger Raum oder Super Space Cab – jede denkbare LKW- und Fahrgestellvariante kann online „gebaut“ werden.

„Einzigartig in der Automobilindustrie“

„Mit dem 3D Online Truck Configurator ist DAF an der Spitze der Online-LKW-Montage“, sagt Chefredakteur des Computable Magazins Sander Hulsman. „Alle verfügbaren Optionen sind sichtbar, einschließlich der nahezu unbegrenzten Möglichkeiten zur Platzierung von Komponenten wie Kraftstofftanks und Batterien. Das Besondere“, sagte er, „ist, dass Informationen direkt aus den originalen CAD-Quelldateien bei DAF abgerufen werden und dass keine Standardbilder und -dateien verwendet werden, wie es normalerweise bei Konfiguratoren der Fall ist. Das bedeutet 100% Genauigkeit. Darüber hinaus bietet der 3D Truck Configurator die Möglichkeit, den spezifizierten Truck sehr detailliert zu betrachten – einzigartig in der Automobilindustrie. Und so ist DAF nach Angaben der Expertenjury der Computable Awards und der Leser von Computable der rechtmäßige Gewinner in der Kategorie „Digitale Innovation des Jahres“.

DAF Transporteffizienz

Richard Zink, Direktor für Marketing & Vertrieb und Mitglied des Vorstands von DAF Trucks, freut sich besonders über die Auszeichnung. „Wir sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten, den Markt noch besser zu bedienen“, sagte er, „Mit dem DAF 3D Truck Configurator können unsere Kunden, möglicherweise in Absprache mit ihrem Aufbauhersteller und Händler, den optimalen LKW zusammenstellen. Dieser innovative Online-Prozess fügt sich nahtlos in unsere DAF-Transporteffizienz-Philosophie ein. Es zeichnet sich durch seine Benutzerfreundlichkeit aus und beschleunigt die Lieferung eines LKWs, weil der Aufbauhersteller es auch betrachten kann und dadurch sogar die Montage einer Karosserie und von Zusatzgeräten erleichtert.“

Keywords:Trucks

adresse