Wirtschaft Aktuell

n-tv.de - Wirtschaft n-tv.de, Nichts ist spannender als Wirtschaft. Bei n-tv erfahren Sie alles rund um Börse und Finanzen.

  • Behörde will Nutzer schützen: Facebook muss Startup Giphy verkaufen
    am 30. November 2021 um 11:50

    Im vergangenen Jahr übernimmt Facebook die GIF-Plattform Giphy. Nun muss der inzwischen in Meta umbenannte Konzern das Startup wieder abtreten. Mit der Anordnung will die britische Wettbewerbsbehörde Millionen Social-Media-Nutzer schützen.

  • Leere Regale vor Heiligabend?: Lieferprobleme trüben Weihnachtsgeschäft
    am 30. November 2021 um 09:02

    Bei Weihnachtsgeschenken könnte Flexibilität gefragt sein: Vor allem Händler von Spielzeugwaren beklagen Lieferengpässe. Auch andere "Geschenke-Branchen" berichten von Schwierigkeiten - umso überraschender, dass der Einzelhandel trotzdem von einem Rekordumsatz ausgeht.

  • Trotz vierter Corona-Welle: Zahl der Arbeitslosen weiter rückläufig
    am 30. November 2021 um 09:01

    Die Erholung auf dem Arbeitsmarkt geht trotz der vierten Corona-Welle weiter. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit sind im November 2,3 Millionen Bundesbürger ohne Job. Das sind noch einmal 60.000 weniger als im Vormonat. Eine andere Entwicklung zeichnet sich hingegen bei der Kurzarbeit ab.

  • Unter Umgehung der Taliban: Afghanistan soll Hilfsgelder bekommen
    am 30. November 2021 um 00:30

    Seit der Machtübernahme der Taliban fließen keine Zahlungen des Afghanistan Hilfsfonds mehr in das Land. Jetzt, wo die Bevölkerung vor einer humanitären Katastrophe steht, will die Weltbank Gelder freigeben. Sie sollen aber nicht durch die Hände der neuen Regierung gehen.

  • US-Börsen starten Erholung: Moderna und Biontech sehr fest
    am 29. November 2021 um 21:35

    Nach den Kursverlusten vom Freitag haben US-Anleger zum Wochenstart nach günstigen Kaufgelegenheiten Ausschau gehalten. Bis genauere Erkenntnisse zur Omikron-Variante bekannt sind, dürfte allerdings weiter Zurückhaltung das Geschehen bestimmen. Skepsis zeigt sich bei Luftfahrt-Aktien.

  • Mittelstand, Friseure, Handel: Die Wirtschaft ruft nach der Impfpflicht
    am 29. November 2021 um 16:20

    Die Sorge vor einem erneuten Lockdown wächst. Auch der Mittelstand fordert nun eine Impfpflicht, der Ferienwohnungsverband FEWO will Impfgegner sogar ausschließen. Eine Pflicht würde allerdings so manchen ungeimpften Kunden auf den Schwarzmarkt treiben.

  • Testlauf gestartet: Tesla produziert in Grünheide erste Autos
    am 29. November 2021 um 16:08

    Noch ist die Tesla-Fabrik in Grünheide nicht komplett genehmigt. Geht es allerdings nach Chef Musk, sollen bestenfalls in diesem Jahr die ersten Modelle vom Band rollen. Hinter den Werkstoren werden zum Test schon jetzt mehrere Elektroautos produziert.

  • Gründer gibt Posten auf: Twitter-Chef Dorsey tritt zurück
    am 29. November 2021 um 16:00

    Die Doppelbelastung als Chef zweier Unternehmen ist dann doch zu viel: Unternehmensführer und Mitbegründer von Twitter, Jack Dorsey, gibt die Leitung ab. Der 45-Jährige übergibt an Technikchef Parag Agrawal.

  • Symbolischer Spatenstich: Arbeit an Ostseetunnel auf Fehmarn begonnen
    am 29. November 2021 um 15:38

    Seit Jahren geplant und reichlich umstritten - der Tunnel, der Dänemark mit Deutschland verbindet. Im Jahr 2029 soll das Milliardenprojekt fertig sein. Nun ist der erste symbolische Spatenstich auch auf deutschem Festland getan, begleitet von reichlich Prominenz.

  • Unsicherheit in der Reisebranche: Omikron lässt Reisende zögern
    am 29. November 2021 um 15:17

    Südafrika gilt seit Sonntag neben sieben weiteren Ländern der Region als Virusvariantengebiet. Das bedeutet nach der Rückkehr: Testpflicht und zwei Wochen Quarantäne - auch für Geimpfte. Während die Reisebranche Zurückhaltung beim Buchen registriert, schotten sich einige Länder bereits ab.

Direktbanken werden immer beliebter

51,4 Prozent der befragten Konsumenten sind bereits Kunden einer Direktbank

Knapp zehn Prozent der Deutschen wechselten 2017 ihre Bank, mehr als 30 Prozent haben darüber nachgedacht

Bonn, 15.02.2018 | Direktbanken werden bei vielen deutschen Bankkunden immer beliebter. So sind gemäß der jüngsten Online-Befragung im Auftrag der norisbank über die Hälfte der Konsumenten zwischen 18 und 69 Jahren bereits Kunden bei einer Direktbank (51,4 Prozent). Bei der letzten bevölkerungsrepräsentativen Umfrage im Mai 2017 hatten noch knapp sieben Prozentpunkte weniger angegeben, ein Konto bei einer Bank ohne Filialen zu haben (43,5 Prozent) – ein erstaunliches Wachstum um 18 Prozent.

weiterlesenDirektbanken werden immer beliebter

Künstliche Intelligenz sorgt für effektives Online Marketing

Wie Sie die Künstliche Intelligenz für sich nutzen können

Spätestens seitdem selbstlernende Systeme wie Alexa und Siri die Haushalte erobern, ist das Thema Künstliche Intelligenz in aller Munde. Zu Recht, denn die Technologie hat das Potential, ganze Branchen und Systeme durcheinanderzuwirbeln – auch Bereiche die noch nicht im Ansatz damit rechnen.

Tätigkeiten, die heutzutage noch Menschen erledigen, können schon in wenigen Jahren von Robotern und Software übernommen werden. Der Straßenverkehr mit seinen selbstfahrenden LKW und autonom durch die Stadt kurvende Taxen ist da nur ein Beispiel von vielen.

Inzwischen arbeiten unzählige Startups wie auch die Big Player aus dem Silicon Valley mit Hochdruck an der KI-Entwicklung. Doch KI wird nicht nur von Unternehmen wie IBM und Google vorangetrieben. Mit OpenAI gibt es eine mit einer Milliarde Dollar Spendengeldern ausgestattete Non-Profit-Organisation, die sich die Erforschung der künstlichen Intelligenz zum Ziel gesetzt hat. Es ist ein Big Data-Business in Reinform, werden doch gigantische Datenmengen benötigt, damit die lernende Software richtige Entscheidungen trifft.

weiterlesenKünstliche Intelligenz sorgt für effektives Online Marketing

DAF Trucks gewinnt den renommierten Computable Award 2018

Die Computable Awards sind die wichtigsten IT-bezogenen Auszeichnungen in den Niederlanden und werden von einer Jury aus IT-Experten und Lesern des Computable Magazins vergeben. Die Auszeichnung von DAF wurde in der Kategorie „Digitale Innovation des Jahres“ vergeben.

Der 3D DAF Truck Configurator ermöglicht es, online den optimalen LKW für jede spezifische Transportanwendung zusammenzustellen. Zwei, drei oder vier Achsen, Einzel- oder Doppelantrieb, eine gelenkte Vorder- oder Nachlaufhinterachse, Tag, Schlafkabine oder extra geräumiger Raum oder Super Space Cab – jede denkbare LKW- und Fahrgestellvariante kann online „gebaut“ werden.

„Einzigartig in der Automobilindustrie“

„Mit dem 3D Online Truck Configurator ist DAF an der Spitze der Online-LKW-Montage“, sagt Chefredakteur des Computable Magazins Sander Hulsman. „Alle verfügbaren Optionen sind sichtbar, einschließlich der nahezu unbegrenzten Möglichkeiten zur Platzierung von Komponenten wie Kraftstofftanks und Batterien. Das Besondere“, sagte er, „ist, dass Informationen direkt aus den originalen CAD-Quelldateien bei DAF abgerufen werden und dass keine Standardbilder und -dateien verwendet werden, wie es normalerweise bei Konfiguratoren der Fall ist. Das bedeutet 100% Genauigkeit. Darüber hinaus bietet der 3D Truck Configurator die Möglichkeit, den spezifizierten Truck sehr detailliert zu betrachten – einzigartig in der Automobilindustrie. Und so ist DAF nach Angaben der Expertenjury der Computable Awards und der Leser von Computable der rechtmäßige Gewinner in der Kategorie „Digitale Innovation des Jahres“.

DAF Transporteffizienz

Richard Zink, Direktor für Marketing & Vertrieb und Mitglied des Vorstands von DAF Trucks, freut sich besonders über die Auszeichnung. „Wir sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten, den Markt noch besser zu bedienen“, sagte er, „Mit dem DAF 3D Truck Configurator können unsere Kunden, möglicherweise in Absprache mit ihrem Aufbauhersteller und Händler, den optimalen LKW zusammenstellen. Dieser innovative Online-Prozess fügt sich nahtlos in unsere DAF-Transporteffizienz-Philosophie ein. Es zeichnet sich durch seine Benutzerfreundlichkeit aus und beschleunigt die Lieferung eines LKWs, weil der Aufbauhersteller es auch betrachten kann und dadurch sogar die Montage einer Karosserie und von Zusatzgeräten erleichtert.“

Keywords:Trucks

adresse